Der Agile Growth Podcast

Der Agile Growth Podcast

Ehrlich, authentisch, agil.

Transcript

Zurück zur Episode

00:00:00: In dieser Folge sprechen wir über das Thema Konflikte und du lernst wie Kai und ich,

00:00:07: mittlerweile Konflikte positiv für uns nutzen können und

00:00:11: was wir dafür an innerer Arbeit tun und den zweiten Teil sprechen wir darüber was wir in unserer Coaching-Praxis mit dem Team Stil begleiten tun

00:00:21: damit auch diese Konflikte für sich positiv nutzen kann natürlich willkommen zu broadcast den Podcast für alle Berufstätigen die durch agile Methoden mehr Zufriedenheit in ihrem Leben erschaffen möchten

00:00:35: von und mit den du hättest herzlich willkommen zum Adler Groß Podcast zum Thema Konflikte,

00:00:45: wir sind Jasmin und Kai und wir helfen Menschen dabei die Versprechen agiler Vorgehensweisen in der Praxis umzusetzen ohne Etikett das sofort zu setzen,

00:00:55: in dieser feige geht's ja um das Thema Konflikte da hat bestimmt jeder so seine Geschichte dazu.

00:01:03: Ich gehe davon aus dass jeder von euch schon mal Konflikte in der Firma hatten.

00:01:09: Und kein ich saßen gerade vorhin in einem Restaurant und hatten so ein Mini Konflikt mit der Bedienung nicht miteinander.

00:01:18: Er kam später gleich gleich noch mal drauf auf jeden Fall durch dieses Ereignis kam wir zum Schluss Hey lass uns doch eine Podcast Folge draus machen.

00:01:27: Konflikte sind ja eigentlich irgendwie völlig normal passieren ständig immer wenn Menschen irgendwie miteinander interagieren gibt es irgendwann mal einen Konflikt und,

00:01:36: die Fähigkeit beim Konflikt umzugehen sind ja doch sehr unterschiedlich ausgeprägt und dass meine eigenen Erfahrungen sich sagen und da kann man auch eine ganze Strecke lernen was Konflikte angeht und Konfliktverhalten und Konfliktmanagement,

00:01:48: Dinge die einem eher viel Energie abziehen wenn man sie so betreibt oder Dinge die viel Energie freisetzen die man für andere Sachen im Leben brauchen kann,

00:01:57: und verstehe die euch in der ersten Podcast Folge hat mir auch mal versprochen immer mal wieder musste aufzuzeigen was man tun kann um selber in den Zustand zu kommen Spaß zu haben in der Welt unterwegs zu sein und produktiv zu sein.

00:02:10: Und passt ihm auch was was viel mit der inneren Haltung zu Konflikten zu tun hat.

00:02:15: Und ich würde jetzt noch mal die Hypothese auch in Raum stellen dass wenn wir agil arbeiten oder wenn wir sogar nach Scrum arbeiten wir einen anderen Umgang mit Konflikten auch lernen müssen.

00:02:29: Weil wir sehr viel näher miteinander arbeiten weil wir auf Augenhöhe miteinander arbeiten und viele Mechaniken die wir zur Konfliktlösung benutzt haben in.

00:02:41: Der traditionellen Arbeitswelt.

00:02:43: Nicht mehr funktionieren oder wir auch nicht mehr wollen also wir wollen ja auf Augenhöhe arbeiten wir wollen dass wenn Konflikte geschehen wir die gemeinsam austragen können.

00:02:54: Wenn ich sowas Beraterin unterwegs bin in Unternehmen dann höre ich

00:02:58: manchmal auch naja früher war das ganz einfach da hat halt irgend jemand was gemacht dass wir nicht gefallen hat z.b. als Führungskraft und dann hatte ich ja eine Eskalationsstufe und ich konnte das einfach eskalieren und dann ist das Geschehen und Essverhalten

00:03:13: hat sich geändert.

00:03:14: Die Frage ist dann hat sich das Verhalten geändert weil der Mensch das ändern wollte weil wir ein besseres Miteinander gefunden haben oder weil der Mensch Angst hatte und.

00:03:24: Auf Folge dessen ein bisschen weniger von sich mit auf die Arbeit gebracht haben das wollen wir ja vermeiden wir wollen ja die komplette Intelligenz von jedem einzelnen des Teams nutzen können.

00:03:35: Und deswegen finde ich es besonders wichtig dass wir lernen wie mit Konflikten im Team umzugehen und dafür müssen wir.

00:03:44: Oder musst nicht ganz anders sagen dafür musste ich auf jeden Fall.

00:03:49: Bei mir selber mal gucken was es meine eigene Einstellung zu Konflikten was habe ich in meinem Leben bisher zu Konflikten gelernt und wie kann ich Konflikte positiv für mich und mein Team nutzen.

00:04:03: Der mich mal über den Begriff der gierigen Organisation gesprochen ich bin ja kein so großer Freund davon das komplette ich mit zur Arbeit zu bringen und auch selbst das Arbeit ich was in mein gegen contact etwas breiter wird etwas größer wird hat mehr Chancen sich zu verhaken sofern.

00:04:18: Genau darum geht's wenn es sich öfter verhakt wie gehe ich damit um wie gewöhn ich mich auch daran dass das öfter passiert.

00:04:25: Gerade in Innovationsprozessen also da wo wir drüber reden dass wir nicht mehr wissen was wir nicht wissen wo wir viel Experimente fahren müssen wo wir uns viel trauen müssen als Organisation und als Team,

00:04:37: gehe ich davon aus dass es sich immer mal wieder verhaken wird ich habe jetzt zum Eingang dieses Podcast gesagt kein und ich hatten gerade einen Konflikt in.

00:04:46: Unserem Lieblingsrestaurant und ich würde diesen Konflikt gerne hier zum Thema machen das ist jetzt nicht unbedingt ein teamkonflikt aber ich glaube.

00:04:55: Das Beispiel hilft uns zu verstehen was man alles tun kann in Konfliktsituationen jetzt ich weiß es ist kein teamkonflikt,

00:05:04: wir müssen wir müssen nicht mehr in dieses Restaurant gehen und wir müssen auch nicht mehr mit dieser Bedienung arbeiten nichtsdestotrotz ist es für mich wichtig geworden in meinem Leben Konflikt aufzuräumen weil ich merke ich als Person bin unglaublich empfindlich auf Konflikte,

00:05:17: ich reagiere da sehr sehr empfindlich ich merke das körperlich wenn Konflikte auftreten auch wenn ich teamsituation moderiere wo Konflikte auftreten mir wird übel.

00:05:27: Wir sind sprichwörtlich Übelkeit.

00:05:34: Dennis ist aber wirklich nein ich gucke mich in Räume wo ich moderiere immer um wo der Mülleimer steht bei mir wirklich übel wird,

00:05:44: ich musste noch nie brechen in einer solchen Situation aber das ist in meine Exit-Strategie es ist so wenn es ganz schlimm wird wie schnell,

00:05:52: bin ich im Badezimmer und wo steht der Mülleimer,

00:05:55: ich glaube dass die wichtigen Kunden jetzt auf dich zukommen ja jetzt irgendwie ganz neue Anforderungen Liebesfilm Tiefe Schmidt gerade kaufen,

00:06:05: genau also ich weiß nicht wie es dir doch draußen geht vielleicht reagierst du nicht so körperlich wie ich ich reagiere so körperlich und ich kenne das schon von frühester Kindheit auf das konnten auch Konflikt um mich rum sein wird mir wurde immer übel

00:06:19: mittlerweile kann ich aber genau diese Kraft auch wirklich nutzen das heißt wenn sich mein Magen zusammenzieht bevor mir überhaupt übel wird sobald sich mein Magen zusammen sieht mehr Konflikt im Anmarsch vielleicht kann ich

00:06:34: das zum Thema machen und wir können dann Konflikt umschiffen bevor es bevor er zu tief wird,

00:06:39: bevor zu sehr weh tut den Beteiligten ich würde es gerne auf unsere Restaurant Situation zurückkommen.

00:06:45: Wir waren also ein Restaurant und Kai ist kein Weizen dieses unser liebevoll Karl hat aber nur Brot mit Weizen und das ist völlig in Ordnung wir bringen dann meistens einfach unsere eigenen Brötchen mit was wir dieses immer auch getan haben da war eine Bedienung die haben ja noch nie gesehen

00:06:58: wir hatten unsere eigene Brötchen dabei wir haben gearbeitet und die Bedienung kam und hat uns ziemlich pampig gesagt was das denn eigentlich soll dass wir uns ein Brötchen mitbringen also wenn wir das denn schon tun würden dann,

00:07:09: würde sie uns also wenigstens bitten.

00:07:13: Es jetzt zu sagen dass es herrichten kann damit andere Kunden dann nicht ihre eigene Brötchen oder ihr eigenes Wasser oder was auch immer mitbringen würden.

00:07:21: Und Kai und ich haben uns im ersten Moment nur sehr Verlust angeguckt,

00:07:25: war das für uns so aus dem nichts raus kam und nachdem die Damen an ihren Schwanz abgelassen hatte haben uns nur angeguckt und beide so gesagt wir brauchen ein neues Frühstückslokal.

00:07:36: Und da merkt man schon wir waren jetzt echt irgendwie auch angefressen in dieser Situation und auch ich konnte das körperlich spüren.

00:07:44: Ich habe jetzt keinen Mülleimer gesucht aber ich habe schon gemerkt ihn mir ist irgendwie rotiert jetzt was also da ist irgendwie

00:07:51: na gewisse Form von Aggression die jetzt langsam aus mir hoch kommt weil ich den Eindruck hatte als Gast jetzt nicht sonderlich geschätzt oder respektiert worden zu sein in meinem Bedürfnis.

00:08:02: Denn ganz ehrlich wenn die jetzt ein glutenfreies Brot oder ein Weizen Fass. Habt hätten hätte ich das ja bestellt.

00:08:08: Sprich da war jetzt emotional Rechnung offen.

00:08:13: Und die einfache Möglichkeit wer wahrscheinlich gewesen werden bezahlt gegangen und wenn nie wieder hingegangen was für ein Restaurant hier völlig legitim ist.

00:08:21: Aber zu beide Seiten eigentlich den lose-lose-situation kreiert denn.

00:08:26: Den Chef nirgendwo gern wir waren es auch bestimmt 20 Mal da die Kinder ganz gern Handy machen ein names ist eigentlich eine tolle Situation

00:08:33: die dann für beide Seiten so rausgekommen wäre dass wir uns hätten das wird raussuchen müssen und der Chef keine Einnahmen mehr gehabt hätte sprich ich hatte irgendwas Bedürfnis.

00:08:42: Das sollten wir doch jetzt mal klären wobei Bedürfnis hast zuviel gesagt ist dann ich bin groß geworden mit einer Sozialisierung die sagt,

00:08:51: konflikte solltest du vermeiden und das normale Konfliktmuster von mir war in der Vergangenheit das genauso hinzunehmen.

00:08:59: Das irgendwie runter zu schlucken in mir zu behalten,

00:09:04: und bei der nächsten Runde joggen zu versuchen das irgendwie selbst abzuarbeiten in mir also das Ding nicht aufzuräumen sondern,

00:09:12: die Beziehung in dem Fall zu der Kellnerin und der einem Restaurant abzubrechen

00:09:17: weil das ja Quelle ist von Ungemach und damit irgendwie dann selber klar zu kommen ich kann nicht auch total Erinnern an der Anfang unserer Beziehung wo keine immer gesagt hatte verletzen kannst du dich nur selber das ist ja legitim was verschieden Konflikten,

00:09:30: kann ich das auch vielleicht für mit dir selber ausmachen aber das braucht so viel Kraft was ich z.b. gelernt habe wieso ich in so Konflikten manchmal nicht rein gehe.

00:09:40: In meiner Familie wo ich herkomme wir hatten eine ganz okay Konfliktkultur aber ich habe gelernt Konflikte eskalieren ganz schnell also bei uns wurde auch schon mal geschrien das wurde auch immer wieder aufgeräumt.

00:09:54: Aber,

00:09:55: Konflikte mit Contenance anzugehen das war jetzt nicht unbedingt unser Ding und die Option erziehe sie keine Rennen franzus schreien,

00:10:04: das ist für mich mittlerweile auch keine Option mehr das heißt da einfach den einen Auslass zu drücken

00:10:09: mein Ding bei ihr ab zu kippen er dachte nie dass das führt jetzt auch nicht dazu dass ich wieder in dieses Restaurant rein gehe und eigentlich mag ich es ganz gerne den jüngeren habe ich mich viel mit Virtualität auseinandergesetzt verschiedenster Natur,

00:10:20: am ich weiß nicht manchmal ist das ja so wenn man Informatiker ist dass man vielleicht so als Ausgleich zu den Einsen und Nullen dann irgendwie noch ein bisschen was sucht was auf einer anderen Ebene funktioniert gibt es so den ein oder anderen Wissenschaftler der sich irgendwann mal Richtung Virtualität gewandt hat

00:10:34: wo ich eigentlich irgendwie sowas gelernt habe wie naja eben das.

00:10:38: Die Themen mir selbst aufzuräumen sind und das in die Wertung dich an der Menschen gebe einfach mein eigenes Thema ist.

00:10:45: Der Pferdefuß daran ist aber tatsächlich wie lange brauche ich um dieses Thema zu verarbeiten wie viel Energie habe ich gerade übrig um dieses Thema zu verarbeiten,

00:10:54: ja dich eigentlich zwei verschiedene Möglichkeiten wie gesagt dass eine mehr rauszugehen durch die man mehr selbst auszumachen das andere ist es in der Situation zu klären und.

00:11:04: Der Vorteil ist in der Situation zu klären liegt darin wie schnell habe ich dieses Thema wieder für mich in Frieden gebracht,

00:11:13: unaufgelöste Konflikte beschäftigen mich manchmal Wochen bis monatelang vielleicht sogar hin und wieder mal ein Jahr oder zwei.

00:11:21: In der Situation aufgelöste Konflikte beschäftigen mich vielleicht noch ein Stündchen oder zwei danach sprich wenn es knallt ist die Frage wie schnell kann ich das reparieren,

00:11:31: der Königsweg Markt da ja sein dass innerlich in mir direkt mit mir selbst zu tun.

00:11:36: Aber der pragmatische ra wenn ich mit leichtem Gepäck reisen möchte als Mensch ist zumindest für mich der ist in der Situation zu klären dann drängt sich die Frage auf warum mache ich das nicht ständig.

00:11:47: Warum ist das so schwierig,

00:11:50: ich habe jetzt Psychologie studiert ich würde auch sagen ich bin ein richtig reflektierter Mensch und nichtsdestotrotz ist für mich immer mal wieder schwierig,

00:11:57: das eine ist das was wir beide schon angesprochen haben was habe ich über Konflikte gelernt und wo habe ich da vielleicht auch Angst vor warum habe ich Angst vor also ich habe.

00:12:08: Manchmal Angst vor meiner eigenen Reaktion wenn ich in Konflikte ein gehe dass ich zu emotional werde dass ich nicht mehr rational bin dass ich da dann Dinge abgebe die mit der anderen Person gar nichts zu tun haben dich dass ich unfair werde,

00:12:22: und der andere Punkt ist für mich ein ganz großer Wert für mich ist Zugehörigkeit.

00:12:31: Das ist ein riesengroßer Wert für mich ich kreiere ganz viele Orte wo Menschen sich zugehörig fühlen wo ich mich selbst zugehörig fühlen kann und wenn ich in Konflikte ein gehe,

00:12:42: ist dein Risiko dass ich abgelehnt werde dass die andere Person.

00:12:47: Mich nicht mehr will und selbst bei einer Person mit der ich jetzt keine andere Beziehung habe als das dass wir die Bedienung meines Limes Restaurants ist kann das für mich eine Hemmschwelle bedeuten dass ich nicht in diesen Konflikt reingehen weil ich ja dann nicht mehr zugehörig bin.

00:13:02: Kann es dir dann jetzt nicht das Patentrezept liefern warum du selber nicht in Konflikte rein gehst vielleicht bist du ja noch Mensch der eher schneller in verpflegt rein geht das sehe ich auch

00:13:11: bei meinen Kunden ganz auf der gibt andere Menschen die gehen sehr sehr schnell in Konflikt rein weil die gelernt haben dass die Energie die man den Konflikten generiert sehr positiv sein kann das kann wiederum aber zu vielen Verletzungen in den Teams führen,

00:13:26: ich plädiere einfach dafür dass man in sich rein guckt und guckt wie es denn mein Umgang mit Konflikten schlucke ich eher Dinge runter oder gehe ich schnell in Konflikte rein.

00:13:36: Wenn das ein oder andere zutrifft warum mache ich das was habe ich gelernt und was sind meine benefits von meinem Verhalten,

00:13:45: was kriege ich da draus für mich ist es wenn ich nicht in Konflikte rein gehe wenn ich die mit mir selber aus mache dann kostet mich das so unheimlich viel Kraft mit meiner eigenen Übelkeit umzugehen aber auch die Konflikte für mich zu bearbeiten

00:13:59: aber ich habe dann immer noch ein gewisses Gefühl von Zugehörigkeit und ich habe die andere Person nicht verletzt,

00:14:05: das heißt ich lege mittlerweile wirklich ab in welche Konflikte gehe ich ein rein und gehe ich nicht rein weil ich das üben muss,

00:14:13: jetzt in der Situation im Restaurant war meine erste Reaktion ich brauche ein anderes Restaurant ich gehe da einfach nicht mehr hin weil zweite Reaktion war nein Jasmin.

00:14:24: Ich erwarte ein anderes Verhalten von dir.

00:14:27: Was heißt ich habe mal ganz tief durchgeatmet einmal mich rein gespürt ganz ganz tief durchgeatmet und für mich mal gecheckt.

00:14:36: Was ist denn hier gerade los was geht hier gerade ab was beschäftigt mich gerade was ärgert mich.

00:14:43: An dem Verhalten der anderen Person aber was ärgert mich auch an mir selber.

00:14:49: Bei mir was habe ich in ähnlicher Prozess ich war gerade im Daily Scrum wir sind dann also wir beide Scrum-Team sind dann verteilt arbeitendes,

00:14:55: Team und ich habe gemerkt ich bin zweimal auf was angesprochen worden wo ich geantwortet habe tschuldigung ich war gerade abgelenkt,

00:15:03: kannst du die Frage noch mal wiederholen wo ich gemerkt hab da läuft jetzt so neben Verarbeitungsprozess wird jetzt Informatiker mir vielleicht sagen also irgendwas ist da,

00:15:11: blasse gerade meinen Prozessor innerlich und ich kann mich eigentlich gar nicht fokussieren ich habe mich dann ausgeklinkt aus dem Daily und abgesagt habe Leute ich gerade keinen Kopf frei,

00:15:21: um mich dieser Situation zu kümmern weil ich gemerkt habe da stimmt was nicht obwohl die Kennerin längst weg war.

00:15:27: Sprich in mir kam immer mehr Impulse da muss ich jetzt was machen entweder ich mach das mit mir selber aus das wäre ich gehe raus und gehen rund um Block spazieren und gucke ob ich schon mal abgeschüttelt Krieg.

00:15:37: In der Situation habe ich mich aber etwas anderes entschieden ich bin dann als ich gesehen habe die keinen ran kam zurück und ist gerade ansprechbar.

00:15:45: Bin ich auf sie zugegangen und habe das Gespräch gesucht.

00:15:49: In dem Moment wo ich da aufgestanden bin habe ich schon gemerkt da ist eine ganze Menge an Aggression gerade in mir da ich glaube wenn man mir in die Augen geguckt hat in dem Moment hätte man auch eher so ein Stier gesehen der gerade ein rotes Tuch gekriegt hat.

00:16:01: Weil ich wusste.

00:16:04: Irgendwas stimmt hier nicht ich fühle mich nicht respektiert ich brauche jetzt ein Maß an Selbstschutz und Selbstausdruck das Kurrent zeigt so möchte ich als Gast mit mir nicht umgegangen wissen.

00:16:16: Ich habe mich dann nicht alleine immer zu mir tät hingegeben sondern bin schon aufgestanden mit der Haltung seek first to understand then to be understood.

00:16:25: Ich wollte erstmal verstehen wieso hat die mir jetzt so ein Ding da auf dem Tisch geknallt.

00:16:30: Ich habe nicht artig den Auftrag ein bisschen aggressiv gemacht und ich glaube meinen ersten Autobahn.

00:16:36: Seit unserem Gespräch gerade fühle ich mich ja nicht mehr als Gast ich würde gern verstehen was genau dein Anliegen ist und dann habe ich mal abgewartet und geguckt was passiert,

00:16:45: und aus dem Gespräch ist wirklich rausgekommen dass eine Angst der Kellnerin besteht das mit solchen Situationen in Zukunft auf der umgehen muss und irgendwelche Leute kommen und ihre eigenen Dinge konsumieren,

00:16:57: was für Sie als Betreiberin eines Restaurants natürlich nicht in Ordnung ist gerade auch noch neue Kollegin eingestellt worden sind.

00:17:05: Sie sah auch das Risiko das jetzt häufiger keiner auf uns zukommen würden die die Anweisung haben sowas nicht zu tolerieren und wie diesen Konflikt mehrfach austragen müssen im Restaurant was sie auch unangenehm gewesen wäre und,

00:17:18: was ja auch noch auf eine Metaebene dahinter liegt dass wir vielleicht auch für Teams.

00:17:22: Nutzen können was ich sehe was ganz häufig zu Konflikten führt ist Kai und ich haben in diesem Restaurant eine Verhaltensweise gelernt die für uns völlig in Ordnung ist

00:17:32: Sprüche waren da schon 20 mal werden 20 mal unsere Brötchen mitgenommen es war nie ein Thema wir haben dieses agreement mit dem Chef auch gehabt nun war der Chef aber heute nicht da und dieses Equiment diese

00:17:43: regel die für uns völlig legitim und in Ordnung war,

00:17:47: war nicht weiter getragen worden in ein größeres Umfeld wie oft passiert denn das in der Arbeitswelt auch wir haben ein Team das.

00:17:57: Gewisse Regeln für sich hat und befolgt die sind aber nirgendwo wirklich aufgeschrieben weil für uns sind die alle logisch für uns sind die alle klar.

00:18:06: Jetzt kommt aber ein neues Teammitglied dazu oder einfach auch nur eine außenstehende Person und verhält sich entgegen unserem Verhaltenskodex der für uns völlig klar ist und das wird ganz ganz häufig zu Konflikten.

00:18:20: Das heißt wir haben da einen Konflikt aufgelöst und sind von Kain und ich haben Verhaltenskodex für Volk der für uns völlig in Ordnung und klar war das wird es in diesem Restaurant so tun,

00:18:30: für die Kellnerin aber nicht,

00:18:32: wie wird historical its historical habe ich in Reboot gelesen das Buch hat mich sein letzten Ferien er hat mich beschäftigt und auch da war was dran die Kellnerin hat

00:18:41: entsprechend gerade gesagt es gab schon mehrfach solche Situation wo Gäste dann irgendwas erwartet haben was andere Gäste ans Privileg quasi sich rausgenommen haben also auch da gab sozusagen eine emotionale Aufladung des ganzen Themas die deutlich vor uns passiert es die wir da auf dem Tisch bekommen haben,

00:18:55: was auch erklärt warum der jetzt so eine ziemlich deutliche Botschaft uns geschickt worden ist die eigentlich irgendwie nicht im Kontext stand

00:19:01: ich sumira mal ganz schnell was er schon alles über Konflikte gesprochen haben da war nämlich relativ viel drin das eine ist für sich selber mal abzuklären

00:19:11: was habe ich in meinem Leben schon über Konflikte gelernt wie stehe ich zu Konflikten und wie gehe ich normalerweise mit Konflikten um.

00:19:20: Das zweite ist abzuklären.

00:19:23: Was führt bei mir zu dazu dass ich schnellen komplekte eingehe oder nicht so schnell den Konflikte einsteige deshalb welche Werte sind dahinter und was bringt ihr das Verhalten dass ich gerade zutage lege,

00:19:37: und es ist Essverhalten für mich angemessen oder nicht so angemessen Kai und ich haben rausgefunden wir gehen Konflikte sehr selten ein dafür müssen wir,

00:19:47: die Konflikte mit und selber dann ausbaden und das braucht für uns zu viel Zeit.

00:19:52: Zu viel eigene Psychohygiene die wir eigentlich so nicht leisten wollen würden zu wir verlieren zu viel Kraft und wir verlieren so auch in vielen Situationen dann benefit der die Situation erbringen könnte.

00:20:07: Das zweite ist wenn ich dann an einen Konflikt dran komme einmal Pause zu drücken durchzuatmen,

00:20:17: und auf die Metaebene zu gehen und zu gucken was läuft hier gerade ab was läuft hier gerade bei mir ab warum beschäftigt mit das.

00:20:25: Warum ärgert mich das was ärgert mir an mir selber und zugucken.

00:20:32: Wie will ich jetzt da rein gehen oder nicht reingehen.

00:20:36: Aber einmal wird ich Pause Knopf zu drücken durch zu atmen und zu gucken was läuft gerade ab.

00:20:44: 3.. Was ganz häufig zu Konflikten führen kann insbesondere in Teams ist dass wir Menschen verhaltenskodex.de lernen.

00:20:54: Und aneignen diese aber oftmals nicht aussprechen oder auch nicht aufschreiben und wenn dann neue Leute dazu kommen dieser Verhaltenskodex gebrochen wird und das kann zu Konflikten führen.

00:21:07: Aus meiner Sicht ist das ganz käuflich die Ursache intim Konflikten.

00:21:12: Nun kai ist in diesem Konflikt eingestiegen er hat in Konflikt aufgeräumt und da es ein.

00:21:19: Gutes Tool dafür so dass es IV Tour dass wir euch gerne an die Hand geben würden ist zuerst mal da reinzugehen das eigene Innenleben zu spiegeln was geht gerade bei mir ab ich fühl mich als Gast hier nicht mehr wertgeschätzt.

00:21:34: Und das ist für mich nicht in Ordnung weil ich ja eigentlich sehr gerne hinkommen und weiterhin gerne hierhin kommen möchte.

00:21:42: Was ist genau dein Anliegen und dann wirklich zuzuhören und da dann.

00:21:48: Verständnis für die andere Person aufbringen zu wollen nämlich wirklich die andere Person verstehen zu wollen.

00:21:55: Bevor man selber wieder gesehen werden möchte war ganz oft ist es so wenn wir in Konflikte reingehen dann wollen wir eigentlich in unserem Schmerz gesehen werden.

00:22:02: Aber das hat Kai einmal zuerst zurückgestellt und hat sich angeguckt was lief denn bei der anderen Person ab ich habe jetzt bei mir geguckt was bei mir ablief jetzt sich einmal wissen was bei der anderen Person ablief.

00:22:14: Das ist zugegebenermaßen für mich ziemlich herausfordernd dann wirklich auch zuzuhören weil ich hier gerade in ganz anderen Zustand bin eigentlich hätte ich ja Bock mehr an die Gurgel zu gehen.

00:22:22: Und dann und andere kennt vielleicht die primäre Direktive vielleicht hast du davon auch schon mal gehört die bei höherer nämlich.

00:22:31: Ich gehe davon aus dass in der gegebenen Situation im gegebenen Kontext den Fähigkeiten und dem Wissen jeder sein bestmöglichstes versucht und.

00:22:39: Ich habe mir schon vorgestellt dass diese keine ran irgendwie da was Gutes für sich versucht zu erzeugen kann einfach nicht hin gehauen

00:22:46: und dann erstmal anzuhören hilft mir dann auch da so ein bisschen rein zu spülen was ist denn da eigentlich los um danach anzuknüpfen zu können,

00:22:54: und auszudrücken warum das für mich absolut nicht stimmig war was ich dann auch gemacht habe die mich dargestellt habe ich das auf mich gewirkt hat,

00:23:01: und das hat dann eigentlich ein ziemlich positiven Effekt auf die gesamte Situation des Vormittags gehabt,

00:23:06: genau also da 50 dass wir dir gerne mit an die Hand geben möchten ist dieses F histerico als Historiker

00:23:13: meistens geschehen Konflikte dann wenn sie schon eine historische Vorbelastung haben beim einen oder anderen oder bei beiden Partnern.

00:23:22: Die in Konflikt sind und diese Vorbelastung aufzudecken und anzugucken und so gucken warum,

00:23:28: gegen jeden gerade jetzt in Konflikt und hat das wirklich nur mit uns zu tun hilft um dann

00:23:34: wieder voranzuschreiten was wegen dem Bike wehgetan haben für uns war es dann gut wir haben gemerkt damit wir für uns ist und dann vielleicht noch abschütteln können brauchen wir Bewegung wir müssen in unseren Körper kommen wir haben dann gezahlt,

00:23:46: Kai wollte sogar ein Trinkgeld geben und die Bedienung hat sich noch mal Entschuldigung gesagt nee sie würde gerne das Trinkgeld dieses Mal nicht annehmen weil diese Konflikt aufgetreten ist es für sie nicht sehr stimmig wäre dieses Trinkgeld anzunehmen,

00:24:00: aber wir sind willkommen immer wieder zu kommen in dieses Restaurant.

00:24:05: Ich will das Fiete daran ist die historischen Sachen die da rein Spielen hatten nichts mit uns zu tun.

00:24:11: Bitte entlädt sich etwas was ganz woanders entstanden ist und,

00:24:15: das ist eben auch das gleiche wenn man in dem Team arbeitet jeder bringt sich selber mit zur Arbeit hat sein Päckchen hat seine Erfahrungen und irgendwas knallt dann man hat irgendwie nen roten Button erwischt vom ausversehen drauf gedrückt hat und der andere geht irgendwie total an die Decke und dabei hatte dieser Konflikt,

00:24:31: mit mir als den Dingen deine Botschaft ausgesandt hat eigentlich fast nichts zu tun und habe mich trotzdem total betroffen.

00:24:37: Jetzt wenn wir in Konflikte reingehen in Teams kann sie auch sein dass wenn Konflikte reingehen die nicht unbedingt nur uns selber betreffen.

00:24:47: Es kann auch sein wir haben vorhin von der Mülleimer Beispiel gesprochen dass ich immer wieder gucke würde Mülleimer ist das ist jetzt ein bisschen mein Tick der Abklärung aber es kann auch durchaus sein dass Konflikte unter den Teammitgliedern stattfinden die wir.

00:25:00: Arbeiten müssen als Team aber wo wir nicht unbedingt betroffen sind und da hat Kai und mir das konfliktmodell von Glase Särge,

00:25:09: geholfen das mit den Teams die wir betreuen dürfen auch einfach mal durchzugehen und zu gucken was gibt's denn für Konflikte und in welche Konflikte gehen rein und

00:25:18: ab welcher Stufe von Konflikten suchen wir auch Hilfe.

00:25:23: Und zwar ist das config file da ist und Blasen alleine einen neuen stufiges Modell an den neuen stufige abwärts Leiter die man mit seinen Teams mal angucken kann.

00:25:33: Das letztens benutzt bei einem teamworkshop wo wir uns getroffen haben um das Thema Konflikt einfach mal anzusprechen um an dem unser Konfliktkultur im Team zu arbeiten und.

00:25:43: Das Foto hast du daran dass wenn man eine gemeinsame Sprache hat.

00:25:47: Und Modell erschafft Ebene gemeinsame Sprache fällt es einem leichter herauszufinden wo steht man immer in den Konflikten die da sind.

00:25:56: Und wenn man davon ausgeht man hat irgendwie eine hohe psychologische Sicherheit im Team darüber wären wir sicherlich nicht ein Podcast auch noch mal sprechen und in dieser Folge haben die Samen Podcast.

00:26:06: Dann können auch Leute die Karten auf den Tisch legen und nachdem ich dieses Modell eingeführt habe haben wir dann alle mal geschaut was sind eigentlich hauptkonflikte die wir innerhalb unserer Firma haben und die mal einkategorisiert auf die Ebene der.

00:26:19: Eskalationsstufe ist das eine Verhärtung oder ist das eine Polarisation und eine Debatte,

00:26:25: oder sind wir schon bei Taten statt Worte oder Sorge um Image und Koordination oder Gesichtsverlust RO Strategie begrenzte vernichtungs Schläge Zersplitterung oder direkt gemeinsam in den Abgrund,

00:26:36: ich gehe jetzt mal nicht tiefer in die einzelnen Stufen rein im etwa Ansgar Masterkurs gucken wir uns dieses Formaten bisschen intensiver meistens an.

00:26:45: Bitte dies zu wissen konflikte sind normal und können einen unterschiedliche.

00:26:52: Schwere erreicht haben und je nach Schwere des Konflikts braucht man auch unterschiedliche Maßnahmen.

00:26:59: Viele Dinge können zwischen Kollegen geklärt werden.

00:27:03: Viele Dinge kann man mit Hilfe seines Cramers das im Team klären aber es gibt eben auch eine Grenze ab der man als Scrum Master nicht mehr die Konfliktklärung machen sollte.

00:27:13: Werde ich dann bisschen rein vertiefen möchte den empfehle ich den Film der Rosenkrieg Essens waren Altertümchen findet man aber noch,

00:27:20: online entsprechend zu kaufen oder zum Ausleihen der Film basiert auf diesem Modell und man kann da so die einzelnen Stufen quasi malen daneben gedrückt hinlegen und merke richtig wie,

00:27:31: da die Abwärtsspirale wirkt und dann mal so ein Feeling für zu bekommen.

00:27:36: Das Ding jetzt im Detail zu machen wird hier glaube ich die Podcast Folge ziemlich sprengen ich finde allein hilfreich das mal zu kennen und für sein Team vielleicht ein Planwirtschaft vorzubereiten wo man mal die verschiedenen konfliktstufen durchgeht und sich mal zu überlegen.

00:27:50: Wo stehen wir da eigentlich.

00:27:52: Genau das als Mieterstruktur was ich auch immer sehr sehr hilfreich finde mit den Teams und den ich arbeite ist wirklich mal ein reflektions Workshop zu machen wo wir arbeiten,

00:28:02: genau das was ich in dem ersten Schritt gesagt habe zu mir selber ist es eine wie stehe ich zum Konflikten was habe ich bis jetzt über Konflikte gelernt wie reagiere ich in Konflikten und was brauche ich in Konflikten auch damit ich,

00:28:14: da wieder raus, dann bin ich in ein positiven Arbeitszustand komme.

00:28:19: Das zu tun bevor schwierig wird mit Teams ist extrem hilfreich und führt auch dazu dass wir als Team psychologische Sicherheit erleben können.

00:28:29: Was ist das 3.. Sehr wichtig finde im Team zu arbeiten ist wirklich auch wie üben wir Vergebung das ist etwas dass ich aus der Paartherapie auch rausgenommen habe.

00:28:40: Wenn man als Paar zusammenlebt dann wird es auch immer wieder Konflikte geben und Kolleginnen von mir.

00:28:48: Die sich jetzt eher auf Paartherapie spezialisiert haben.

00:28:52: Die haben mir dieses Tool an die Hand gegeben dass sie sagen in der Paartherapie arbeitet man mit Paaren wirklich auch ganz explizit wie wollen wir einander vergeben.

00:29:02: Wie arbeiten wir da dran Konflikte aufzuräumen und das mit Teams zu erarbeiten zu sagen okay wie gehen wir mit Konflikten um und wie gehen wir damit um dass wir danach Vergebung üben.

00:29:14: Ist ganz ganz wichtig und essentiell damit wir als Team sicher in Konfliktsituationen reingehen können,

00:29:22: ja ich sehe mich da schon als Informatiker dann unter den ganzen Ingenieuren stehen und sagen und heute sprechen wir mal darüber wie wir einander Vergebung.

00:29:31: Ebenwald.

00:29:34: Im mir geht da so was von der Esoterik sensorun auf deiner Seite habe ich ja mittlerweile von dir smin gelernt dass sowas wie Vergebung auch ein psychologisches Konzept ist dann was wir Menschen einfach um wie brauchen weil wir diesen Reflex eingebaut haben dass wir

00:29:46: eben ja meine Schuld oder sowas als Währung haben in unserer Beziehung man nicht einfach auf,

00:29:51: bei mir muss man ganz unabhängig davon dass man vielleicht bei Vergebung das Bild vom Beichtvater im Beichtstuhl im Kopf hat oder was auch so die eigene religiöse Prägung Fleißes die man so gehabt hat im Leben man wie geht,

00:30:02: Vergebung genau also ich spreche das auch nicht so aus.

00:30:06: Ich sage jetzt auch nicht heute reden wir über Vergebung sondern ich freue mir das anders ich sage dann heute reden wir über.

00:30:16: Wie unser Verhalten ist wenn schwierig wird oder,

00:30:19: heute geht es um das Thema wie gehen wir mit schwierigen Situationen um ich würde jetzt genau wieder mit Konflikt reingehen,

00:30:27: weil das einfach schon belastet wird also belastet ist das Wort noch mit dem Thema Vergebung weil auch dieses Wort schon vorbelastet ist und Worte kreieren Realität,

00:30:37: sprich es ist einfacher neutral reinzugehen und da wirklich so gucken was passt für mich.

00:30:43: Wie will ich da reingehen wie will ich das freamon und für mich ist das meistens eineinhalb Stunde bis zweieinhalb Stunden Workshop wo wir als Team mal gucken.

00:30:53: Wie geht's jedem einzelnen in Situationen wo schwierig wird und wie wollen wir erst ihm damit umgehen.

00:30:59: Und da sind wir auch schon am Ende von unserer Podcast Folge zum Thema Konflikte noch mal ganz kurz als Zusammenfassung für dich das erste ist wenn du in eine Situation rein kommst.

00:31:11: Wo du spürst Bora ist ein Konflikt hilft es manchmal sich wirklich klar zu machen was habe ich bis jetzt über Konflikte gelernt in meinem Leben und.

00:31:21: Warum ist es für mich gerade schwierig.

00:31:23: Hier positiv zu agieren sprich wenn du dich geblockt fühlst warum es gerade schwierig hier positiv für mich zu agieren das zweite ist

00:31:31: durch zu atmen atmen hilft uns wirklich in den Gefühlen zu bleiben wo wir gerade sind nicht und selber zu blockieren und dir zu überlegen was ärgert mich gerade warum beschäftigt mich das und was ärgert mich auch an mir selber

00:31:44: was ist die Geschichte die ich mir hier gerade hier erzähle.

00:31:48: Wenn du das für dich selber klar gekriegt hast dir zu überlegen was ist gerade mein Bedürfnis was brauche ich gerade und dann.

00:31:57: Das Gespräch zu suchen mit deinem Konfliktpartner und da dein Bedürfnis aus zu äußern warum du dieses Gespräch gerade suchst und dann eine Einladung auszusprechen dass du gerne verstehen wollen würdest.

00:32:11: Warum diese Reaktion die dich gerade gestört hat oder eine Situation die dich gerade gestört hat passiert ist.

00:32:17: Und im nächsten Schritt dich wirklich zurückzunehmen noch mal durchzuatmen und ganz aktiv Verständnis für die Position des anderen zu suchen.

00:32:27: Damit du das in dem vierten Schritt zusammen tragen kannst und gucken kannst was wäre jetzt die beste Lösung für beide Parteien.

00:32:36: Historical it Historiker es hilft dem anderen wirklich Verständnis entgegenzubringen um ersten zweiten Schritt dann.

00:32:45: Verständnis für sich selber zu suchen und das gesehen werden auch zu fossieren so.

00:32:54: Dann haben wir drüber geredet über wie gehen wir Konflikte in einem Team an und da kann es helfen bevor Konflikt überhaupt aufkommen über die Metaebene zu diskutieren was ist ein Konflikt und,

00:33:06: welche Stufen von Konflikten gibt es II ist auch wirklich mit umziehen zu diskutieren wenn es schwierig wird wie geht jeder einzelne damit um.

00:33:15: Wie möchte jeder einzelne dass mit ihm dann umgegangen wird.

00:33:21: Und was wollen wir als Team tun wenn es schwierige Situation schwierige Situation aufkommen.

00:33:28: Und als Letzter. Auch noch wirklich ganz klar zu machen was ist unser Verhaltenskodex als Team.

00:33:35: Was erwarten wir einen Verhaltenskodex was haben wir von Normen und die vielleicht auch wirklich mal aufzuschreiben damit externer Personen die mit dazu kommen oder die mit dem Team kollaborieren auch verstehen warum was dem Team wichtig ist.

00:33:50: In diesem Sinne hoffen wir dass diese Podcast Folge dir dabei hilft in Zukunft mehr Energie freizusetzen statt sie innerlich bei dir in Konflikt.

00:33:57: Zu binden und wir freuen uns wenn dir diese Folge gefallen hat wenn du uns positiv bewertest sofern dass auf deiner Podcast Plattform geht und wir uns bald wieder hören bis bald.

00:34:07: Music.