Der Agile Growth Podcast

Der Agile Growth Podcast

Ehrlich, authentisch, agil.

Transcript

Zurück zur Episode

00:00:00: Agile Führung wer andere führen möchte braucht ein besonderes Maß an Energie und Leidenschaft und in dieser Folge sprechen darüber was ich persönlich tun kann um diese Leidenschaft.

00:00:11: Zu entfachen und Energie zu haben um andere zu für herzlich Willkommen zu groß Podcast den Podcast für alle Berufstätigen die durch agile Methoden mehr Zufriedenheit in ihrem Leben erschaffen möchten

00:00:25: von und mit den zum Headshell ist herzlich willkommen zum ergraut Podcast wir sind

00:00:32: und Kai und wir helfen Menschen dabei die Versprechen agiler Vorgehensweisen in der Praxis einzulösen.

00:00:38: Oh nativist vorauszusetzen ja heute geht es um das Thema Führung und wenn man über sonst bramty meinen agil arbeiten ist ihm nachdenkt kann man sich immer überlegen wer führt denn da eigentlich.

00:00:50: Und mein Kollege Peter Beck hat letztens einen Artikel darüber geschrieben der hieß Scrum ist agil leadership heißt.

00:00:59: Es gibt verschiedene Führungsrollen in diesem kam System der Product Owner des camaster und auch das Entwicklungsteam Mitglied jeder führt auf seine Art und Weise und in den.

00:01:10: Vielen Jahren ich jetzt auf camassa gearbeitet habe wo es darum geht high performance Teams aufzubauen also Teams die ein besonderes Maß an Effektivität und eine besondere Ergebnisqualität haben.

00:01:22: Habe ich einen Schlüssel entdeckt der dabei hilft diese Teams aufzubauen,

00:01:26: und das ist erstmal auf die eigene Performance zu achten was ist die Energie die ich in die System rein bringe und wie werde ich eigentlich aufgeräumt dabei

00:01:37: das zu tun wir habe ich innerliche Klarheit das zu erschaffen was ich mit diesem Team und in diesem Team erschaffen möchte und genau darum geht's in dieser Podcast Folge.

00:01:46: Und das kann für dich relevant sein egal in welcher Rolle du bist.

00:01:51: Ich war jetzt ganz oft in das war masterrolle unterwegs oder in der Rolle des elterncoach ist meine Erfahrung ist wenn ich da nicht aufgeräumt bin,

00:02:00: wenn ich mich selber nicht gut führen kann dann kann ich auch nicht authentisch mein Team führen oder mein,

00:02:09: Gesamtsystem zu einem höheren Performanz bringen.

00:02:13: Und Performanz lässt sich jetzt auch psychologisch oder systemisch gesehen durch das ganze Meter System beeinflussen das in dass wir eingebettet sind als z.b. Scrum Team oder als ein anderes agilis

00:02:26: Team das Produkt entwickelt

00:02:28: aber es lässt sich halt auch beeinflussen indem ich mein eigenes kleines System erstmal angucke und da meine Experimente fahre wie kann ich selber,

00:02:40: die höchste Performance leisten die ich,

00:02:44: gerade zu dem Zeitpunkt erbringen kann und vielleicht wie kann ich das auch ein bisschen steigern so dass es mir selber gut geht dabei.

00:02:53: Da haben Kai und ich ganz ganz viele Experimente gefahren die letzten.

00:02:57: 45 Jahre ganz viele Selbstexperimente gefahren gewisse sind völlig schief gelaufen aber gemerkt haben boah passt überhaupt nicht zu uns gewisse Experimente die wir gemacht haben haben Kai unglaublich geholfen

00:03:11: er führt das weiter ich habe es mittlerweile aufgegeben und auch umgekehrt es gibt gewisse Dinge die tue ich die Kai nicht tut das heißt

00:03:18: die helfen nicht unbedingt einem anderen aber

00:03:22: es gibt verschiedene Dinge die du tun kannst und wir möchten gerne in dieser feige unterschiedliche Dinge mit dir teilen die uns in den letzten Jahren greifen haben.

00:03:34: Also als Ergebnis.

00:03:36: Bist du medial Fall innerlich klar was du aus dem heutigen Tag raus ziehen möchtest wenn du so etwas anwendest und hast die Willenskraft und die Power das umzusetzen.

00:03:46: Ich glaube man so aufgeräumt sein Arbeitstag startet dann hat man auch eine faire Chance dass das funktioniert denn fairerweise wenn wir uns mal die aktuellen zeiten angucken dann versuch dir eigentlich jeder unsere Aufmerksamkeit zu bekommen.

00:04:00: Aufmerksamkeit ist ein ziemlich hohes Gut geworden in unserer Kultur das merkt man auch daran dass so Werbeanbieter wie Facebook oder Google,

00:04:10: entsprechend die Aufmerksamkeit der Menschen verkaufen und z.b. Piazza Scrum-Team geben wir auch Scrum Schulungen.

00:04:18: Und wir kaufen regelmäßig die Aufmerksamkeit von Menschen da draußen durch unsere Werbeanzeigen die wir bezahlen das heißt da kann ich Geld dafür ausgeben dass irgendjemand hier in Deutschland Österreich oder Schweiz,

00:04:30: also in unserem Hauptziel Markt darauf aufmerksam wird und seine Willenskraft darauf verwendet sich mit uns zu beschäftigen und dass wir das so kommerzialisiert haben sagt also auch schon so ein bisschen aus.

00:04:41: Ja das ist irgendwie ein hohes Gut und man kann dafür Geld bezahlen dass man das bekommt insofern haben natürlich diese ganzen Plattform ein extrem hohes Interesse,

00:04:50: dass wir süchtig werden nach ihnen also sowas wie Twitter Facebook Likes irgendwie sammeln wenn ich irgendwas poste gucken wie reagiert meinen,

00:04:58: direkt das Netzwerk da drauf das hat mein Gewissen so Suchtfaktoren auch so ein kleinen Endorphin krieg jedesmal wenn man da entsprechend was gemacht hat,

00:05:06: und diese Plattform versuchen unsere Aufmerksamkeit zu gut zu bündeln wie irgendwie möglich um natürlich einen Mehrwert für die Menschen zu stiften aber eben auch um deren Aufmerksamkeit verkaufen zu können.

00:05:18: Und das soll jetzt überhaupt kein Social Media Bashing hier werden wir mögen so schon wieder ich mag social media

00:05:26: aber ich mache auch ein sehr bewussten Umgang damit das ist jetzt nur ein Beispiel dafür dass wir als Mensch.

00:05:35: Wir sind für die Gemeinschaft konzipiert unser Gehirn tickt in Gemeinschaft und SocialMedia ist ein weitere.

00:05:45: Wo unser Gehirn Endorphine freigesetzt werden wenn wir likes bekommen etc

00:05:52: aber wo unser Gehirn auch einfach bindungshormone ausschüttet wenn wir da drauf sind weil wir ja in der Gemeinschaft existieren wollen und das ist völlig fein,

00:06:03: wenn wir das bewusst tun.

00:06:05: Und das schon eine dieser Triebfedern die dazu führt dass ich an einem Tag eventuell nicht das erschaffe was ich erschaffen möchte denn

00:06:14: und da habe ich mich selber lange genug bei beobachtet mein typischer Morgen hat viele Jahre so angefangen dass ich aufgewacht bin meinem smartphone gegriffen habe und erstmal den Social Stream konsumiert habe also mein Twitter reingeschaut

00:06:27: mal in linkedin reingeschaut mein Xing reingeschaut man in Facebook rein geschaut,

00:06:32: mal Instagram reingeschaut also wirklich so was schon reflexartig diese ganzen social networks nacheinander durchzuschauen Wo ist was los wollt jemand reagiert auf meine Posts wo möchte ich was schreiben und,

00:06:43: das war so der Start in mein Tag das Einfluss den Tag auch dann maßgeblich das heißt

00:06:52: wenn ich mir z.b. diese ganzen social Netzwerke anschaue oder auch wenn ich mein E-Mail Account aufmachen und mir die E-Mails angucke dann habe ich schon einen gewissen bei es Gesetz für meinen Tag für meine Tagesziele,

00:07:04: das kann sein dass meine Tagesziele völlig inline sind

00:07:08: Mit dem was ich wirklich auch kreieren möchte an diesem Tag aber es kann auch sein dass der bei SD nicht in meinem Gehirn gesetzt habe spricht es eine Weggabelung die ich mit meinem Gehirn schon gegangen bin.

00:07:19: Mich von meinem eigentlichen Ziel ablenkt deswegen wäre unser erstes Plädoyer dafür starte deinen morgen bewusst.

00:07:28: Und ich weiß morgen Rituale sind in aller Munde und ich als Mama von zwei Kindern muss auch sagen die ganzen morgenrituale die so gehypt werden im Internet.

00:07:39: Vergiss es.

00:07:40: Das kriege ich nicht unter ich habe es probiert es eins dieser Sachen die ich ziemlich schnell wieder habe sein lassen weil es hat dazu geführt dass ich um 5:15 Uhr aufwache.

00:07:50: Versuche irgendwie mein morgen Ritual unterzukriegen nach aller.

00:07:55: Kunst der morgen Rituale die man im Internet so findet um Ende um 11 Uhr fertig Platz da zu sitzen,

00:08:03: und das morgen Ritual hat mir nicht mehr Energie gegeben sonst habe ich eigentlich nur Energie geraubt was auch ein bisschen daran lag dass unsere kleine da war die so ich glaub zweieinhalb drei als Du angefangen ist das Ausprobieren irgendwie mitgekriegt hat,

00:08:16: oh da oben Schlafzimmer meine Eltern da regt sich etwas,

00:08:20: und dann hoch Gitta bekam das heißt sie war dann so um 6:10 Uhr oder so so eine halbe Stunde nachdem es mir dann aufgestanden war und Teil ihrer als morgen Ritual zwei eben auch etwas mit

00:08:31: Bewegung und morgendliches Yoga zu machen da hat dann die kleine gehört oder Fußboden da knackt irgendwas da scheint jemand wach zu sein also gehe ich mal hoch,

00:08:38: sprich das morgen Ritual wurde dann also ziemlich schnell abgebrochen dadurch dass dann regelmäßig ein Kind wach wurde um diese Uhrzeit und sich angewöhnt hat.

00:08:46: Ja ich kann mal ein bisschen früher aufstehen aber das sind vielleicht zum bisschen die Hausfrauen die man dann noch mal speziell als Eltern hatten ebenso vielleicht so der eigenen Unlust dann so früh morgens aufzustehen und der nächste Punkt ist ich liebe schlafen.

00:08:58: Ich mag schlafen ich mag nicht früh aufstehen bis passt auch nicht zu meinem Biorhythmus und das finde ich ganz ganz wichtig also der frühe Vogel fängt den Wurm.

00:09:08: Bin ich fein mit aber für mich passt nicht.

00:09:13: Meine Haupt produktivitäts Zeit beginnt nicht um 5 Uhr morgens ich habe das versucht ich habe das auch versucht über eine längere Zeit ich kriege meinen Biorhythmus nicht umgestellt auf diese Uhrzeit.

00:09:24: Was ich ins mache Kai macht das ganz anders was ich aber mache ist wirklich zu sagen okay ich wache auf und ich wache auf mit meinen Kindern,

00:09:34: und mein erster bewusster Anteil den ich in mein Tag bringe ist dass ich ganz bewusst Zeit mit meinen Kindern verbringe.

00:09:41: Dass ich dich fertig mache zur Schule und dass ich versuche dass wir da und gemeinsamer und schönen Familien Moment haben morgen das bedeutet auch dass ich das mein morgen Ritual im Prinzip im Tag vorher beginnt an der an Tagen wo ich wirklich aufgeräumt.

00:09:55: Anfange da habe ich vielleicht schon einen Teil der Brotboxen für die Kinder fertig gemacht ich habe schon gewissen Teil des Frühstückstisch gedeckt damit wir morgen

00:10:04: einfach einen schönen Tag haben ich habe mit den Kindern die Kleider raus gelegt ich habe meine eigenen Kleider ausgelegt sodass ich

00:10:10: irgendwie meine Hygiene Routine machen kann mich anziehen kann mich wohl fühle in meinem Körper und meine Klamotten und dann auch und schönen Teil.

00:10:18: Des Tages starten kann mit meinen Kindern aber ohne mein Handy.

00:10:23: Und das ist so I. Ich habe für mich einfach so regeln in meinen Alltag integriert.

00:10:33: Wieso ist es denn Dart Regeln sind also wenn das dann das wenn ich Zeit mit meinen Kindern verbringen dann.

00:10:40: Ist mein Handy in meiner Tasche oder auf der Ladestation ich entdecke ich ertappe mich immer wieder dabei dass ich nach dem Handy greife immer wieder.

00:10:51: Aber seit ich diese Regel habe ertappe ich mich dabei anlegst wieder weg.

00:10:55: Und ich muss sagen diese ungestörte Zeit die ich mit meinem Kind und verbringe die ungestörte Zeit die ich morgen zu bringe die tut unglaublich gut so bei mir hat sich das folgendermaßen entwickelt die.

00:11:09: Arte Morgenroutine hängt bei mir davon ab was ich an diesem Tag vorhabe und.

00:11:15: Ich gebe relativ viele Trainings übers Jahr hinweg Trainingstage sind für mich Tage an denen ich Hochleistung liefern

00:11:21: möchte das ist glaube ich auch eine implizite Erwartung meiner Teilnehmer das wenn ihr entsprechend da sind ich innerlich aufgeräumt in der gi von und präsent bin im Raum deswegen der übliche Trainingstag.

00:11:33: Bei dem um 9 Uhr Trainingsteilnehmer in den Raum kommen bei mir um 6 Uhr anfängt dann von 6 Uhr bis 7 Uhr das ist meine Stunde für mein morgen Ritual dieses Ritual mache ich in der Regel zu Hause nicht,

00:11:46: ich habe das eine Zeitlang auch mal zu Hause gemacht wie gesagt bist unser Kind das dann auch geheilt hat.

00:11:52: Und höre ich den Preis nicht mehr zahlen wollte dafür dann früh aufzustehen trotzdem nicht fertig zu bekommen aber an den Tagen wo ich dann im Hotel bin ist mein morgen Ritual,

00:12:02: folgendermaßen aufgebaut und das ist was was du am Morgen sehr gut kopieren kannst wenn du das möchtest das habe ich nicht erfunden das habe ich von HAL elrod heißt der miracle morning.

00:12:12: Haben es auch mittlerweile glaube ich ganz bekanntes Buch wo es eigentlich um Modell geht das besteht aus morgendlichen sechs Schritten und.

00:12:21: Das kann man schön dich an diesem acronyms savers merken I steht für silence.

00:12:28: Da mache ich eine 10 minütige Meditation das kann manchmal nicht Zen-Meditation sein wo ich einfach nur sitze.

00:12:35: Und damit beschäftigt bin zu beobachten welche Gedanken so auftauchen und die dann alle irgendwie mit dem freundlichen Zimmer weiter zu verabschieden um innerlich klar zu werden das ist bei mir sehr häufig aber auch eine geführte Meditation

00:12:48: ich bin jetzt nicht irgendwie der Typ der Sonja langen emissionscode Rowa sondern ich lerne auch das noch immer wieder.

00:12:55: Muster für Moment headspace habe aber auch schon andere genutzt und ja dann sind 10 Minuten Meditation.

00:13:03: Danach geht's weiter mit dem a das steht für FM ations und da geht's um Affirmationen also Dinge die ich mir selber sage die Media einfach wahr werden sollen oder vielleicht schon wahr sind das sind z.b. so Dinge wie,

00:13:16: ich bin der ideale Trainer für die Menschen am heutigen Tag um ihn dabei zu helfen Scrum in der Tiefe zu verstehen.

00:13:23: Hast du Sätze die ich mir selber sage die mir dabei helfen mich in bestimmten Zustand zu bringen,

00:13:29: das mache ich auch so zehn minuten meistens 7 Uhr bin ich bisschen schneller mit durch hat er mittlerweile eine ganze gesammelte Liste von Affirmationen die ich mir selber sage um den gewissen Gehirn Zustand zu erreichen.

00:13:41: Dann bin ich bei dem V das steht für.

00:13:43: Visualiser Zion und das ist vielleicht sogar der wichtigste Teil des morgen Rituals für mich denn da spiel ich soweit ich irgendwie komme den kompletten Trainingstag schon mal durch das machen ja auch z.b.

00:13:55: Athleten die gehen entsprechend hin und üben immer wieder in ihrem Kopf ich tue das gleiche ich habe am Vortag mehr entsprechen die Themen angeguckt die offen sind die Teilnehmer fahren wir noch im Raum,

00:14:06: sind und habe entsprechend dann den kompletten Fahrplan im Prinzip so bis meistens komme ich so bis zwei Drittel des Tages schon durch und weiß genau was mache ich wann

00:14:14: hambi wird es ungefähr aussehen welche Übung mache ich dazu dass ich ne innerliche Kleid habe und eigentlich den Tag schon mal erlebt habe bevor er stattfindet.

00:14:24: Dann geh zum eh da steht für exercises.

00:14:27: Da mache ich ganz häufig irgendwas körperliches ein kleines Yoga 10 Minuten lang ein bisschen bewegenden Morgengruß irgendwas was mich in den Körper bringt damit ich da auch ankomme.

00:14:37: Dass er steht für reading da lese ich 10 minuten meistens irgendein Fachartikel irgendwas zum Thema Agilität Scrum was mich gerade irgendwie bewegt oder auch mal ganz anderes Buch was quer dazu steht um bisschen mentales Futter zu bekommen für den Tag.

00:14:51: Und dann gibt's noch das S das steht für scrubbing also etwas schreiben und da sind meistens 10 minuten Journaling dran und so zehn Minuten Tagebuch schreiben wobei ich dieses erst ganz

00:15:01: gerne auch als erstes mache um meinen Kopf klar zu bekommen um Sachen aufzuschreiben über die Nacht vielleicht noch in die festgehangen haben bin also nicht so schlafe ich in der Reihenfolge da kann man durchaus mitspielen,

00:15:11: Und wenn ich das gemacht habe dann bin ich im Regelfall sehr aufgeräumt energetisch präsent klar,

00:15:19: Mit dem guten Gefühl im Trainingsraum und kann da entsprechend liefern über den Tag hinweg das ist etwas was ich extrem wichtig für mich finde und was ich,

00:15:27: für dich bin auch hohen Konstanz tue dem Moment wo ich Hochleistung brauche das heißt wenn du jetzt als ScrumMaster unterwegs bist da draußen.

00:15:35: Vielleicht ist es nicht was für jeden Tag.

00:15:38: Aber für die Tage wo es drauf ankommt kann ich das wärmstens empfehlen und ständig muss ich sagen mein,

00:15:45: normaler Morgen wenn ich zum Kunden fahre unterscheidet sich nicht groß und dann teilen die in diesen Morgen Ritual mache ich mache sie nur anders und verstümmelt mittlerweile.

00:15:55: Nicht gesagt habe ich verbringe dann Zeit mit meinen Kindern gucke dass sie einen guten Start in den Tag haben guck dass ich in guten Start in den Tag haben ich weiß nicht wenn du auch Kinder hast kennst du das wie nervig,

00:16:07: morgen damit Kinder sein können vor allem wenn man Zeitdruck hat und wie viel Tränen das auch irgendwie.

00:16:12: Produzieren kann und das möchte ich vermeiden weil wenn da schon Tränen fließen dann ist mein Tag eigentlich auch hin mindestens die ersten paar Stunden und der von den Kindern ganz zu schweigen.

00:16:25: So mir ist ganz wichtig dass wir allen guten Tag haben Start in den Tag haben dann fahre ich in den Regelfall die Kinder weg und fahre die zum und fahre selber zum Kunden.

00:16:35: Ich gucke dass ich beim Kunden dann noch ein bisschen im Auto sitzen bleibe und ich wurde auch schon gefragt zu Jasmin warum kommst du nicht direkt ins büro warum sitzt du im Auto weil ich genau diese Zeit für mich da noch mal nutze.

00:16:48: Ich mache da entweder eine ganz kleine minimidi 2 Minuten oder eine Atemübung

00:16:52: im Auto und das ist völlig legitim ist kannst du im Auto machen kannst um Schreibtisch machen das was ich vermeiden möchte ist dass ich ins büro rein laufe bei meinem Kunden und direkt die ersten Gespräche führen mit Leuten die erst die rechte

00:17:05: die ersten Probleme aufgezeigt Kriege oder direkt irgendwie meinen Posteingang aufmache und da irgendwelche.

00:17:13: Bei ist es rein Krieg in mein Gehirn und mein Tag nicht mehr mit meiner Intension starten kann und nicht mehr gucken kann was ist denn wirklich wichtig für den heutigen Tag was möchte ich in diesem heutigen Tag wirklich erschaffen.

00:17:26: Deswegen bleibe ich noch im Auto sitzen gucke dass ich gut an komme bei mir und gehe den Tag im Prinzip durch also guck was für Termine habe ich am heutigen Tag

00:17:36: was habe ich schon vorbereitet was sind die wichtigsten Intentionen in den einzelnen Terminen was möchte ich da erreichen was ist wirklich wichtig und was ist auch so mein übergeordnetes Thema zum Tag,

00:17:46: das hilft mir sehr wirklich zu finden was ist mein übergeordnetes Thema was ist am heutigen Tag wirklich wichtig.

00:17:54: Für mich und dann auch die Intention der einzelnen Termine zu setzen wenn's Termine sind wo ich sage Ohr.

00:18:01: Kaiserslautern oder die Stiefvater mich jetzt dann spiele ich die auch durchaus durch im Kopf also genau wie Kai gesagt hat ich visualisiere sie für mich im Kopf.

00:18:13: Dann achte ich wirklich da drauf dass ich einen kleinen Fußweg habe von meinem Parkplatz zum Büro,

00:18:19: oder dass ich noch mal um Block gehe also ich spaziere da einfach ganz kurz ne Runde um noch einmal durchzuatmen und noch einmal mein Körper Körper zu kommen und dann ganz aufgeräumt bei meinem Kunden anzufangen und das ist auch etwas was du vielleicht,

00:18:32: für dich adoptieren kannst vor deinem Arbeitsplatz dass du da startest ich bis mein Plädoyer geht dahin dass du.

00:18:40: Nicht abgehört und das kenne ich von mir

00:18:42: ich habe das früher auch gehabt irgendwie als erstes daily meine Teams war um 8:45 Uhr das war für mich unglaublich früh mit meinen Töchtern vor allem als sie noch kleiner waren und die wirklich Anziehhilfe gebraucht haben und da mich abgehetzt ins erste Daily Rain gerade.

00:18:57: Und mein Tag hat so.

00:18:59: Arte Herz mit dem ersten daily angefangen und ich habe überhaupt kein Ziel für mich setzen kann und es waren meistens die Tage die für mich auch sich sehr verzettelt angefühlt haben dann bin ich vom einem daily zum anderen gerannt von einem Termin zum anderen Tag nicht dass meine Performance so schlecht war.

00:19:14: Die war in Ordnung

00:19:15: sie war halt eben in Ordnung und ich hatte am Ende des Tages nicht das Gefühl dass ich das kreiert habe mit meinem Tag dass ich den so ausgenutzt habe wie ich meinen Tag

00:19:26: habe ausnutzen wollen und das ist für mich der große Unterschied wenn ich aufgeräumt den Tag schade wieso wenn ich nicht so aufgeräumt in Tag schade und es gibt auch heute noch genügend Tage

00:19:37: wo mir das nicht so gut gelingt wo ich nicht ganz so aufgeräumt starte,

00:19:41: ich würde sagen es gibt mittlerweile mehr wo ich aufgeräumt schade wo ich einfach diesen positiven unterschieden merke von einer guten Morgen Routine.

00:19:51: Und wir hatten das so schon Media wer schenkt das reading das Kai macht mit einem Buch ist bei mir meistens wirklich Twitter.

00:19:59: Weil ich für mich festgestellt habe ich bin dafür bunten mit zu vielen inspirierenden Leuten ich kriege da mein Futter für mein Gehirn meine agilen Inspirationen.

00:20:12: Und es kann ganz gut sein dass ich morgens im Auto einfach noch kurz Twitter durch gucke nicht weil ich gucken will wie viel likes ich habe jetzt hat er das mache ich nämlich ganz bewußt nicht sondern weil ich irgendwie einmal guck was ist in der Guinness Zähne unterwegs.

00:20:27: Kriege ich da was kriege ich da noch ein bisschen Futter kriege ich dann noch mal Inspiration kriege ich dann im coolen Code für den Tag.

00:20:34: Das kann durchaus sein es kann auch sein dass ich noch ein Buch lesen Artikel lese irgendein LinkedIn Artikel der nicht mehr gebookmarkt habe euch gesagt habe euer den wollte ich Ding durch diesen kam ich bis jetzt noch nicht dazu das kann auch sein dass ich das noch lese wenn ich Zeit habe aber das ist für mich so ein

00:20:48: wenn ich noch Zeit habe sonst ist dass das erst was hin runterfällt also wenn ich mich nicht führe dann führen mich andere,

00:20:55: dann führen andere meine Aufmerksamkeit dann führen andere meine Intention das ist so das takeaway was da auf jeden Fall da ist

00:21:03: und jetzt hat Jasmin gerade schon von ganz viel Futter gesprochen welches sie in Social Networks bekommt jetzt gerade ist ja Fastenzeit und.

00:21:11: Da exportiere ich auch mal wieder mit Futter nämlich was ich in mein Energiesystem an Nahrung aufnehmen und ich weiß dass ein riesen Thema uns gibt da ganz ganz viele Meinungen und Haltungen zu und im Feedback.

00:21:25: Im Konflikt Podcast hatten wir ja schon mal drüber gesprochen den Konflikt den ich da mit der Kellnerin hatte da ich keinen Weizen esse gerade steht noch ein anderes Experiment für mich auf dem plan denn ich esse Ment jetzt nur alle vier bis fünf Stunden etwas und.

00:21:39: Möglichst kein Zucker Produkte.

00:21:41: Ich bin da nicht total radikal also wenn jetzt mal in irgendwas ein bisschen Zucker drin ist dann esse ich das schon aber ich ess jetzt keine Süßigkeiten oder Snacks gerade.

00:21:49: Das ist spannend denn das hat auch noch mal eine Auswirkung da drauf.

00:21:54: Wie mit welcher Energie Qualität ich eigentlich gerade arbeiten kann und meine aktuelle Wahrnehmung ist macht das jetzt schon zwei Wochen lang,

00:22:01: ist dass ich weniger Biorhythmus Kurven Einbrüche habe also wahrscheinlich könnten die Ernährungsberater da jetzt irgendwas sagen mit Blutzuckerspiegel und so weiter so tief bin ich da gar nicht drin ich merke einfach ganz subjektiv an mir selber.

00:22:15: Dass ich mehr Energie zur Verfügung habe und weniger dieses mittags tief zuschlägt ich habe das immer noch einmal pro Tag und wir um 15 Uhr geht mein Energie sowieso runter aber die restlichen Tag habe ich eigentlich ziemlich viel Energie und ziemlich saubere Energie dich

00:22:29: anzapfen kann und das schreibe ich direkt auf die Ernährung zu und das finde ich auch ganz spannend. Denn so im Sinne von,

00:22:37: führst du dich selbst oder für dich andere die Verlockungen sind natürlich schon groß also gestern war wir zwei ich mit dem Kaffee und mit dem Kaffee kam dann direkt und ein Stück Brownie an der Kaffeetasse und mein erster Reflex war das in die Hand zu nehmen wollten gerade im Mund Stopp da fiel mir auf,

00:22:50: ach nee du wolltest dich ja gerade anders ernähren dann bis wieder hingelegt.

00:22:54: Und das heißt da kommt gibt's ganz viele führungsimpulse von außen die ein irgendwie verlocken wollen dann da nochmals zunehmen,

00:23:01: normalerweise bin ich schon so drauf dass ich dann zwischen den Hauptmahlzeiten irgendwie runter zum Schrank geben etwas rausholen oder oder wenn ich irgendwie im Training bin dann.

00:23:10: Dementsprechend irgendeinen Zweck raus wurde oder beim Kunden mal schnell hoch die Cafeteria gehe.

00:23:16: Das alles einzulassen und das zu ändern das kostet mich zwar ein bisschen Energie aber ich merke auch dass,

00:23:20: bringt mir wieder eine Menge Energie die ich nutzen kann für andere Dinge wobei natürlich die Frage offen ist,

00:23:27: warum macht das nicht eigentlich jeder für sich wenn das ja Energie freisetzt und für mich hat das was damit zu tun mit innerer Leere umzugehen,

00:23:35: das eine ist für mich innere Leere das andere ist aber auch Verhaltensmuster die wir gelernt haben.

00:23:41: Die uns kurzfristig gut tun und ein bisschen Zucker zu essen eine Süßigkeit zu essen das ist für ganz viele von uns eine Belohnung und das geht auch.

00:23:50: Rein Gehirn technisch die direkt ins Belohnungszentrum des Gehirns also.

00:23:57: Das fühlt sich auch an wie eine Belohnung spricht kurzfristig ist das für uns eine ich eine etwas total gutes aber längerfristig oder mittelfristig.

00:24:07: Kriegen wir dadurch halt Leistungseinbußen das heißt jetzt nicht dass du dich zuckerfrei ernähren sollst es heißt auch nicht dass du sich weizenfrei ernähren sollst das heißt dass du vielleicht damit rumspielen kannst und gucken kannst was tut mir dann eigentlich gut,

00:24:19: kann sein dass du wie kein Typ ist der alle vier bis fünf Stunden eine Mahlzeit braucht es kann aber auch sein dass du öfters kleine leichte Mahlzeiten brauchst,

00:24:28: es kann sein dass für dich Kohlenhydrate nicht gut findest kann sein dass wir dich Milchprodukte nicht gut hin und so weiter feierlicher meine Gefallen damit rumzuspielen.

00:24:38: Und haben einfach angefangen zu gucken was tut uns denn wirklich gut und was wäre die Ernährung die uns gut tut.

00:24:46: Und wir haben für uns entdeckt das.

00:24:50: Das gar nicht so einfach ist und eigentlich unglaublich viel Disziplin braucht und wer mich kennt weiß ich bin kein disziplinierter Mensch Disziplin fällt mir ganz ganz schwer.

00:25:04: Und dann.

00:25:06: Die Süßigkeit nicht zu essen oder nur geregelt so essen ist für mich extrem schwierig und mit der inneren Leere umzugehen die passiert wenn ich auf einmal den Kaffee nicht mehr trinke.

00:25:19: Ist auch ganz schwierig also wir haben vor einem Jahr das letzte Mal wirklich gefastet Heilfasten.

00:25:28: Haben wir für uns ausprobiert und ich habe für mich festgestellt dass besonders wenn ich beim Kunden bin,

00:25:35: ich jedesmal einen Kaffee trinke wenn ich eigentlich eine Pause bräuchte.

00:25:42: Warum tue ich das weil wenn ich zur Kaffeemaschine gehe um mir da einen Kaffee mache.

00:25:47: Dann habe ich eine gewisse Pause ich habe eine Zäsur in meinem Tag und es ist sozial völlig akzeptiert dass ich als Beraterin den Kaffee mache es ist aber für mich.

00:25:58: Nichts für dich nicht so akzeptiert dann wenn ich raus gehe zu auf die Terrasse Firma durchatmen wir da ne Pause nehmen und wieder reingehen das gestehe ich mir selber nicht wirklich zu

00:26:08: da habe ich das Gefühl Bors Dingden denn die anderen dann denken die dass ich ja gar nicht arbeite das ist nicht in Ordnung.

00:26:15: Und das habe ich aber dann weil ich ihr geheiratet habe und keinen Kaffee trinken konnte oder mir das nicht zugestanden habe zu der Zeit muss ich anfangen Pausen zu machen

00:26:24: ich habe einen fangen Pausen zu machen habe gemerkt wie hoher so wie viel das für mein Energieniveau auch bedeutet da Pausen zu machen aber was auch in in mir drin passiert Anlehre wenn ich einfach nur eine Pause mache weil ich gerade eine Pause brauche,

00:26:37: jetzt geht er heute um die hatten schritte in agile Führung und.

00:26:41: Hast du vielleicht bis jetzt mitnehmen konntest ganz viele Dinge im bezug auf Führung passieren erstmal auf der persönlichen Ebene und haben was damit zu tun

00:26:50: mit welcher Intention und welcher Aufgeräumtheit und mit welcher Energie ich auf den Tag aufschlage und sagt er verkaufen ist das Übertragen von

00:26:58: Energie zwischen zwei Menschen und das heißt wenn ich über Tag Ideen verkaufen möchte damit ich andere zur Entscheidungen bringe brauche ich selber eine hohe Energie.

00:27:09: Die ist da in die Waagschale werfen und diese Energie kann ich unter anderem Speisen dadurch dass ich wirklich eine Vision für mich habe.

00:27:19: Und das ist jetzt ein riesen Wort.

00:27:22: Das heißt nicht dass du jetzt irgendwie wissen musst wie so ein persönlichkeitsentwicklungs Couch ist ist mein Herzenswunsch was auch immer in die Welt zu bringen sondern das heißt einfach dass du für dich klar haben kannst.

00:27:35: Was möchtest du gerne in die Welt bringen was ist dir gerade wichtig,

00:27:40: das kann z.b. im Sinn von Heilfasten also da Heilfasten gemacht haben sein da war unsere Vision für uns wir möchten denn die gesündesten selbst sein die wir momentan gerade sein können.

00:27:54: Das war unsere Vision und da haben wir unsere Experimente angefangen und da haben wir auch unsere.

00:28:00: Verhaltensweisen angepasst und jetzt gibt's in ganz kleine psychologischen Exkurs das eine Konzept dass ich dir näher bringen möchte ist Willenskraft.

00:28:10: Willenskraft ist.

00:28:12: Eine der Haupt Determinanten für sowohl Wohlstand wie auch Gesundheit wie auch Erfolg im Leben.

00:28:22: Willenskraft ein Mensch mit viel Willenskraft schneidet besser in unserem.

00:28:28: Schulsystem ab also sprich an der Universität alten Mensch mit viel Intelligenz.

00:28:34: Das heißt ob du Studenten neben dir bessere Klausuren geschrieben hat.

00:28:40: Hatte mehr damit zu tun wie viel Willenskraft da Student neben dir hatte als wie viel Intelligenz dieser Mensch besessen hat.

00:28:47: Und Willenskraft können wir maßgeblich trainieren.

00:28:51: Also wenn du auch ein Mensch bist der sagt Ohr so viel Disziplin habe ich nicht dann kann Willenskraft für Dich ein Konzept sein wo du echt noch mal ganz viel.

00:29:01: Am rausziehen kannst und auch dein Team dass wir ausziehen kannst weil jeder Einzelne kann Willenskraft trainieren und wir können das Team Willenskraft trainieren und Willenskraft,

00:29:10: startet mit einer Vision für sich selbst zu haben mit einem größeren Ziel wie z.b. wo wollen die gesündeste Version von uns selbst sein,

00:29:19: die wir sein können das war unser Ziel das war unser Vision und das haben wir runtergebrochen in viele kleine Ziele.

00:29:28: Also was bedeutet denn das das bedeutet z.b. dass wir starten mit Heilfasten um einfach nur eine aufmerksam dafür zu kriegen wo sind unsere Dysfunktionen

00:29:36: und nichts anderes machen wir ja wenn wir z.b. Scrum einführen einfach mal in retrospektiven Aufmerksamkeit dafür zu kriegen welche Dysfunktionen im System im inner tief im Team System aber auch im Organisation System haben wir

00:29:49: wenn wir ein Aufmerksamkeit für unsere Dysfunktion haben für Verhaltensmuster die uns nicht gut tun dann können wir anfangen die zu ändern.

00:29:59: Wenn wir dann die kleinen Teilziele hatten.

00:30:02: Z.b. ich wollte meinen Kaffeekonsum reduzieren dann haben wir angefangen mit genau oder ich habe vor allem damit angefangen mit genauso Regeln für mich zu setzen.

00:30:12: Wenn dann dann das wenn ich schon drei Kaffee ist am Tag konsumiert habe dann trinke ich einen Tee.

00:30:20: So habe ich meinen Kaffeekonsum maßgeblich reduziert weiß für mich eine ganz einfache Regel gab ich trinke drei Kaffee Sonntag sobald ich drei Cafes getrunken habe habe ich aber eine Alternative es heißt nicht dass ich verzichten sondern dann trinke ich einen Tee.

00:30:34: Oder eine andere Regel für mich weil ich mein Fleischkonsum so ein bisschen reduzieren wollte.

00:30:39: Wenn ich gestern schon Fleisch gegessen habe dann ernähre ich mich heute vegetarisch das ist jetzt auf die Ernährung bezogen.

00:30:47: Eine andere in anderes Beispiel ist letztens habe ich geparkt im Parkhaus vom Kaufhaus ich hatte zwar jeden große Taschen die ich hoch tragen musste und ich war in dem Treppenhaus und stand kurz vor diesem Aufzug und habe ich dann doch entschieden die Treppe zu nehmen.

00:31:02: Das hat kurzfristig Energie gebraucht diese Treppe zu nehmen es war definitiv nicht der einfache Weg.

00:31:07: Aber weil ich dieses Ziel habe die gewünschte Version von mir selber zu sein kam die Regel wenn ich die Wahl habe zwischen Aufzug und Treppe nehme ich die Treppe.

00:31:16: Und es war sehr einfach für mich die Treppe zu nehmen ohne viel Disziplin aufbringen zu müssen wenn wir das mal auf unseren Arbeitskontext transformieren,

00:31:25: Energie Umwelt ist dieses Thema start with why von Simon sinek irgendein großes Thema was wir auf dem Produkt und dann immer wieder ans Herz legen nämlich eine ganz klare Vision zu haben und

00:31:36: den bei in der Leute von Team also dass ich selbst verschreiben das ist selbst verantwortlich fühlen für die Umsetzung dieser Vision

00:31:44: das heißt mit einer guten Vision wo die Leute engagiert sind.

00:31:48: Stärke ich deren Willenskraft im Bezug auf die Zielerreichung und die stell mir diese Willenskraft so ein bisschen vor wie ich stehe jeden Morgen auf dann ist die Batterie voll geladen an Willenskraft und ja.

00:32:00: Dann kommt irgendwie mein Kind um die Ecke und will irgendetwas von mir was falsch geraten kann ich so in meinen Plan passt für den Morgen und dann zack ist schon der erste Strich Windkraft wieder weg,

00:32:09: und so habe ich so einen gewissen Vorrat an Willenskraft der ab verbraucht wird und irgendwann ist sie auch,

00:32:14: zu Ende das merkt man dann auch nur abends mit den Kindern einkaufen gehen und Supermarkt wenn dann irgendwie der Süßigkeiten Regel direkt neben der Kasse legt passiert dann eher mal dass ich als Elternteil sage ja gut dann tu's jetzt Aufwand nur weil die Windkraft einfach.

00:32:28: Die ist vorbei und dann kann ich nicht mehr führen in die Richtung die ich dieses Teamführer möchten die ich die Leute für mich indem ich in dem Fall deine Kinder führen möchte nämlich eine gesündere Variante zu wählen

00:32:39: Und wovon ist diese Windkraft etwas was ich,

00:32:41: auch schützen muss und was ich aufbauen kann und was du durchgepustet wird wenn ich eine gute Vision habe entweder für mich selbst privat oder im Arbeitskontext eben,

00:32:51: eine gute Vision für mein Team für mein Produkt zu haben Andy ich glaube die Willenskraft so wie ich gesagt habe ich also die nimmt ab wir haben gewisse,

00:32:59: wir haben so einen gewissen speichern Willenskraft und dann nimmt es ab diesen Speicher kann ich erstens größer machen indem ich meine Willenskraft trainiere und das kann ich tun durch z.b. solche Regeln oder durch ganz explizit Suizide wurde durch Routine,

00:33:13: oder durch Meditation das hilft auch.

00:33:17: Das andere ist auch damit wir genug Willenskraft haben brauchen wir Pausen und wir brauchen regelmäßige Mahlzeiten,

00:33:26: da gibt's eine sehr sehr spannende Studie mit israelischen Richtern und zwar haben die Richter angeguckt die beurteilen mussten ob ein Gefangener in Bewährung freigelassen wird oder nicht.

00:33:40: Und die Quote von Gefangenen die zur Bewährung freigelassen werden waren am Anfang des Tages nachdem der Richter gefrühstückt hat extrem hoch.

00:33:50: Ich bin mir nicht mehr ganz sicher ich glaube bei 70 oder 80% und hin zum Mittagessen war die Quote bei Null.

00:33:58: Dann hat er Berichte Mittag gegessen hatte eine Pause hatte auch Nahrungszufuhr und dann war die Quote wieder

00:34:06: genauso hoch wie im Anfang des Tages hin zum Abendessen wieder bei 0%

00:34:14: genau geh bitte nach dem Mittagessen oder vor dem Frühstück und nicht vor dem Mittagessen oder abends das heißt aber auch,

00:34:21: sei achtsam wo du wichtige Termine ansetzt

00:34:24: vor dem Mittagessen ist vielleicht nicht der richtige Zeitpunkt um ein wichtiges Gespräch zu führen ist vielleicht auch nicht der richtige der richtige Zeitpunkt um ein kognitiv herausfordern das Gespräch mit dem Team zu führen,

00:34:37: sondern sei da achtsam drauf.

00:34:40: Wo welche Zeit am Tag du für was verwendest und Kai hat dieses Konzept von Golden Hour für sich eingesetzt,

00:34:49: er hat für sich rausgefunden welche Zeit am Tag für ihn besonders produktiv ist und da ist auch sehr produktiv mit,

00:34:58: kriege ich als Frau manchmal zu spüren wenn ich in dieser Golden Hour jetzt unbedingt was von Kai will und er so ein bisschen kratzig reagiert.

00:35:06: Dann weiß ich aber auch warum du am Vormittag ist für mich einfach ganz klar das ist wenn mein Haupt produktive Phase und

00:35:12: da versuche ich absolut keine Termine reinzulegen die nicht genau davon profitieren sollen dass ich mental frisch mit großer Willenskraft daran arbeiten kann.

00:35:21: Das heißt das ganz viele Telefonate für mich Nachmittag stattfinden weil ich damit nicht mein Haupt produktive Zeit entsprechend zu buchen möchte jetzt hast du ja gesagt Willenskraft kann man trainieren indem man sich so kleine Verhaltensregeln gibt es in this and that,

00:35:34: also wenn das eintritt dann mache ich jenes und da haben wir auch ein Instrument in Scrum,

00:35:39: die definition of done also die Einigung was fertig bedeutet für das Team in dem ich zu Maike solche Regeln auch abbilden kann im Sinne von na ja wenn ich jetzt was fertiggestellt habe was tue ich denn dann und.

00:35:52: Ganz leichte hinzugehen und den Quelltext die nicht geschrieben habe noch mal von einem anderen Entwickler angucken zu lassen wenn es daran vereinbart ist dann habe ich da auch so eine Regel.

00:36:01: Und geh dann entsprechend hin und lass das von dem andere noch mal durch gucken das ist ein kleines Willenskraft Instrument was dann auch Hefte steam.

00:36:08: Öffne neue Leistungsfähigkeit in Bezug auf die Windkraft zu bringen und jetzt,

00:36:12: wenn du so anguckst also für mich war das auf einmal so ja okay gut dann brauche ich eine Vision ich brauche Ziele und dann mache ich das schon aber über Tag vergesse ich doch meine Ziele wieder über Tag vergesse ich doch meine Intension wieder schön dass ich will das morgens alles setze aber dann kommt mein Chef dann komm eine

00:36:27: Kollegen dann will der noch was von mir dann schreit das Email-Postfach mich an und dann war es dann aber auch schon mit meiner Intention irgendwo oder.

00:36:36: Was ist Mensch bei mir ist das ganz oft so da habe ich ein kleines Instrument kennengelernt dass ich total mag dass ich mittlerweile Anwender ich habe auf meinem telefon einen alarm der geht alle einhalb Stunden an.

00:36:49: Und dann mache ich Release tensions Set intencion nennt sich das also einmal mache ich da eine ganz kurze Atemübung für mich weil ich gemerkt habe dass hilf mir die Spannung die sich die letzten eineinhalb Stunden aufgebaut habe.

00:37:04: Wieder loszuwerden das heißt ich atme einfach zehn mal ganz tief ganz bewusst durch lasse los lasse die Spannung los.

00:37:13: Und dann rück besinne ich mich was ich an diesem Tag kreieren möchte und ich nehme einfach nur vor was möchte ich die nächsten einhalb Stunden kreieren.

00:37:22: Und Beginn der dann wieder von vorne und das mache ich alle einhalb Stunden hilft mir unglaublich bewusster durch den Tag zu kommen und.

00:37:32: Nicht wie so ein Fähnchen im Wind zu sein und zu machen was auch immer mein Umfeld von mir möchte sondern auch das zu tun was ich denke was gut für mich und mein Umfeld ist.

00:37:43: Scrum Team machen wir im Prinzip ja nichts anderes wenn wir Daily Scrum machen.

00:37:49: Wir lassen den vergangenen Tag los und setzen uns neue Ziele für den heutigen Tag.

00:37:55: Im Hinblick auf unser übergeordnetes Ziel nehme ich das Prinzip und das Sprint Ziel ist ja entstanden im Hinblick auf unser übergeordnetes Ziel nämlich unsere product Vision.

00:38:07: Ich habe auch schon mit einem Scrum-Team bearbeitet eines der.

00:38:11: Ich würde sagen hoch performante sind Scampis die ich gearbeitet habe die haben für sich festgestellt das Daily Scrum einmal am Tag zu machen ist uns nicht genug.

00:38:21: Wir möchten gerne zwei Daddys brems haben und die haben wirklich zu Beginn des Tages 9 Uhr morgens ein ladies.com gemacht und dann haben sie noch mal um 2 Uhr nachmittags für sich ein Baby sparen gemacht.

00:38:34: Um auch den Nachmittag bewusster und zielgerichtet dazu starten und das hat bei denen zu so einem krassen Produktions Boost geführt.

00:38:45: Und es ging ihnen auch echt gut damit weil sie dann immer wieder sehr bewusste Entscheidungen treffen konnten und gut kollaborieren konnten.

00:38:53: Ja wir hoffen wir haben dich mit dieser Folge ziemlich geschockt dass es bei agiler Führung erstmal darum geht sich selbst zu führen bevor wir andere führen können.

00:39:01: In dieser Folge hast du ein paar wichtige Konzepte von uns kennengelernt.

00:39:07: Ringfeder drum für sich selber am morgen die Intention einfach mal klar zu ziehen manch machen das auch abends vorm Zubettgehen Wichtiges glaube sich überhaupt man Kopf darüber zu machen dazu verschiedene Werkzeuge wie Visualisierung Affirmation.

00:39:19: Tagebuch zu führen dass mein Fach niederzuschreiben um da klarzukommen was möchtest Du von diesem Tag bevor der Rest der Welt auf deinen Tag aufschlägt.

00:39:30: Der andere Blog was nimmst du täglich zu dir wie ernährst du dich in Feld in dem wir festgestellt haben.

00:39:36: Das wieder keine pauschal Antworten drauf haben und B immer wieder experimentieren müssen,

00:39:42: was gerade das Richtige ist aber sehen auch eine Auswirkung darauf hat mit welcher Energie wir auf den Tag aufschlagen weiter haben wir dir das Konzept der Willenskraft vorgestellt.

00:39:52: Wo gewisse Regeln die du dir selber setzen kannst für dein Tag die helfen können einfach mehr Willenskraft zu haben für die Dinge die wichtig sie wirklich wichtig sind für dich.

00:40:05: Und auch das Konzept der Golden Hour das heißt für dich raus zu finden wann ist die produktivste Zeit in deinem Tag und diese Zeit auch zu schützen damit du da möglichst das Kreieren kannst was du kriegen möchtest,

00:40:19: außerdem hat sich Jasmin den kleinen Hack angewöhnt alle anderthalb Stunden für sich erstmal die Spannung loszulassen und danach wieder eine neue Intention zu setzen für die nächste timebox also,

00:40:30: release tension Set Intention kleines Werkzeug was man wenn man einen timer an seiner Uhr hat oder am Handgelenk sehr sehr einfach ausprobieren kann,

00:40:39: wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren mit diesem kleinen produktivitäts Hacks um für dich die Führungen unbedingt selbst zurückzugewinnen oder zu stärken

00:40:49: und deine Teams so zu begleiten dass Sie den maximalen benefit davon haben

00:40:59: in der persönlichen Produktivitätssteigerung für uns einfach auch so viel Freude und Lust gelegen hat in den letzten.

00:41:06: 5 Jahren und wenn diese Folge Wirtschaften für dich war dann freuen wir uns unglaublich wenn du eine Podcast weiter empfiehlst an deine Freunde und dein Netzwerk und wir dich ganz bald.

00:41:17: Music.